Bluegrass History - Ein geschichtlicher Hintergrund

hier gehts zurück zu Seite 1

Bluegrass und der Einfluss des Rock 'n Roll

Ende der 50er Jahre eroberte ein junger Mann der mit einem bisher noch nie da gewesenen Elan die Herzen der Fans. Nachdem er zuerst in der Grand Ole Opry einen fürchterlichen Rüffel bekommen hatte, (das sei keine Musik, das ist irgendwas) ging er auf die Straße und spielte seine Musik.

Elvis Presley

Country Swing - History of BluegrassDie Fans rasteten aus. Das hat die Welt noch nicht gesehen. Reihenweise wechselten die Fans ins Lager des Rock´n Roll. M it der Ära des Rock 'n Roll Elvis Presley - History of Bluegrasswurden auch die Instrumente elektrifiziert. Die Bluegrassmusiker zogen nach und machten erste Versuche weg von der akustischen Musik. Elektrische Gitarren eroberten Nashville.

In Verbindung mit Schlagzeug, E-Bass und Steel-Guitar ertstanden HonkyTonk, Westernswing, Cajunmusic und andere Sachen. Der original Bluegrass-Sound wurde verfälscht und in der "neuen" Art wiedergegeben.

Bald gab es bei den Konzerten zwei Arten von Musikern, zur einen Seite die traditionellen Bluegrassbands, die leise und mit Schwierigkeiten der Tonabnahme zu kämpfen hatten, und die anderen, die mit Schlagzeug und Klinkenstecker den Sound produzierten, The Osborne Brothers - History of Bluegrassdie die Fans hören wollten. Hier links die Osborne Brothers bei einem Konzert.

Jeder versuchte irgendwie sein bestes zu geben, damit er nicht in der Versenkung verschwindet.

History of Bluegrass Osborne Brothers - History of Bluegrass Jim and Jessy McReynolds- History of Bluegrass

Bill Monroe - History of BluegrassDeliverence - History of Bluegrass

Bill Monroe blieb Traditionell und versammelte gleichgesinnte Musiker um dem Bluegrass seine Bestimmung zu lassen. Akustische Musik, die immer und überall gespielt wurde, ungeschminkt und handmade. Es entstanden viele Gruppen, die die Tradition fortführten, verfeinerten und verbesserten. So überstand die Bluegrass-Music auch die Hippie-Comunity der 60er Jahre. 

Es wurden Filme mit Bluegrass gemacht, wie Bonny and Clyde mit der Musik von Earl Scruggs und Lester Flat und Deliverence (beim Sterben ist jeder der Erste - Musik Eric Weissberg) mit Melodien, die unsterblich wurden (Duelling Banjos).

Ende der 60er Jahre waren die Fans dieser Musik der elektrischen Effekte müde und man besann sich wieder auf traditionelle Musik. Es entstanden viele neue Bands, die mit Ihrem Wirken die Bluegrass-Music beeinflussten. Bluegrass wurde international und auf den Festivals bestiegen japanische und tschechische Bands die Bühne. Auch drängten Frauen auf die Bühne, vorher undenkbar für diese Musik. (z.B. Hazel Dickens)  Eine neue Ära brach an.

John Duffy - History of Bluegrass Japanese band - History of Bluegrass Osborne Brothers - History of Bluegrass

Auch die alten Bands spielten wieder Bluegrass in seiner ursprünglichen Form. Rechts die Osborne Brothers nach der elektrischen Zeit.

Seldom Scene - History of Bluegrass

 

In den 70ern und 80ern wurde der Bluegrass entgültig "erwachsen". Bands wie Seldom Scene, Country Gentlemen, Toni Rice and Friends, Newgrass Revival u.A. perfektionieren die Musik.

 


Heute ist Bluegrass ohne Zweifel gefestigter als je zuvor. Verschiedene Stile verfremden zwar den "tradistional style" der Musik, aber das Vermächtnis von Bill Monroe lebt weiter in jedem Musiker der diese faszinierende, mitreißende Musik spielt. Musiker wie Allison Krauss, Bela Fleck, Sam Bush, Jerry Douglas, Chris Thile und viele andere sorgen dafür, daß der Bluegrass immer neue Variationen perfekter Darbietung hervorbringt. NewGrass, JazzGrass usw. sowie auch traditional Bluegrass leben einträchtig nebeneinander.

 

Bill Monroe - History of Bluegrass Hickory Wind - Bluegrass History Newgrass Revival - History of Bluegrass
Bill Monroe - Hickory Wind - Newgrass Revival

 

Doch Vorsicht.... Bluegrass ist ein Virus, hast du ihn einmal, willst du ihn nicht mehr loswerden ! !

 

History of Bluegrass - Seite 1